FANDOM


Der Urknall soll der Anfang aller Materie, aller Zeit und der Anfang des Raums sein. Der Urknall  steht am Anfang der Entwicklung des Universums - was vorher war oder was sein Auslöser war, ob es überhaupt ein "vorher" gab und es überhaupt einen Auslöser braucht, das alles kann nicht gesagt werden. Der Urknall soll vor etwa 14 Milliarden Jahren gewesen sein.

Wissenschaftler sind sich immer noch nicht genau einig geworden, was der Urknall war. Einige sagen, es war nach der herrschenden physikalischen Theorie der Vorgang, dass das Weltall in einer Art Explosion aus einem winzig kleinen Punkt von unvorstellbar dicht gepackter Materie hervorgegangen ist.

ErklärungBearbeiten

Nach der Urknalltheorie ist das Universum mit dem sogenannten Urknall entstanden. Dieser Urknall hat vor etwa 13.8 Milliarden Jahren stattgefunden. Alle Materie, die es im Universum gibt, ist dabei entstanden. Zuvor war alle Materie auf einen unendlich kleinen Punkt zusammengedrückt, bevor sie sich dann plötzlich ausdehnte - und diese Ausdehnung des Weltalls hält bis heute an. Irgendwann (etwa nach 1 Milliarde Jahren, also vor rund 12.8 Milliarden Jahren) bildeten sich die ersten Galaxien, Sterne und Planeten. Unsere Sonne bildete sich dann vor rund 4.5 Milliarden Jahren.

Niemand kann sagen, "warum" es den Urknall gegeben hat - und das wird man vermutlich auch nie genau wissen. Was man hingegen weiß, ist, dass sich das Universum auch heute noch immer ausdehnt - sogar immer schneller.

Wie ist man auf die Urknalltheorie gekommen? Alle Galaxien bewegen sich auseinander: Jede entfernt sich von der anderen (obwohl einige auch miteinander zusammen stoßen, im allgemeinen entfernen sie sich voneinander). Rechnet man die Bewegung der Galaxien zurück, dann rücken sie immer näher zusammen, bis sie dann, eben vor 13.8 Milliarden Jahren, auf einen Punkt zusammenschrumpfen.

Man darf sich den Urknall übrigens nicht als "Explosion" vorstellen. Die ersten 300000 Jahre nach dem Urknall war das Universum so extrem heiß und dicht, dass es kein Licht gab - es herrschte also totale Finsternis. Erst danach wurde das Universum so groß, dass Licht gewisse Strecken zurück legen konnte - es wurde langsam hell. Den Rest dieser ersten Strahlung kann man noch heute beobachten. Übrigens passt der Name "Urknall" gar nicht so richtig, da der Urknall keinen Ton von sich gab, weil sich Schall erst über die durch den Urknall erstandene Materie ausbreiten kann.