FANDOM


Images-20

Sonne

Die Sonne (lat. Sol, griech. Helios) ist ein ca. 4,6 Milliarden Jahre alter Hauptreihenstern, kugelförmig und aus ausergewöhnlich heißen Plasma (ionisierten Gas). Ihre Masse ist 750-mal so hoch wie aller Planeten des Sonnensystems. Die Sonne ist außerdem das Zentralgestirn und der einzige Stern im Sonnensystem. Sie ist der für uns das wichtigste Objekt am Himmel, da sie das Leben auf der Erde überhaupt ermöglicht.

Anders als manche Leute glauben, hat die Sonne für einen Stern eine ganz gewöhnliche Größe, auch wenn sie viel größer erscheint, als die vielen Sterne, die man am Nachthimmel sehen kann. Das liegt daran, dass sie der Erde am nächsten von allen Sternen ist.

Einige DatenBearbeiten

  • Sonnendurchmesser: rund 1,4 Millionen Kilometer; das ist über 100-mal größer als der Erddurchmesser
  • Innentemperatur der Sonne: über 15 Millionen °C
  • Oberflächentemperatur der Sonne: ca. 5500 °C
  • Achsenneigung: 7,52°
  • Entfernung von der Erde: 149,6 Mio km
  • Entfernung vom nächsten Fixstern (Promixa Centauri): 9,46 Billionen km
  • Leuchtkraft: 990 Trillionen Megawatt
Sonne He II 304 A

Die Sonne im All

Aufbau der SonneBearbeiten

Die Sonne besteht zum größten Teil aus Wasserstoff (78,4%) und Helium (19,8%). Zu weiteren Teilen besteht sie aus Sauerstoff (c.a. 0,86%), Kohlenstoff (c.a. 0,4%) und aus Eisen (c.a. 0,15%)

SonnenfleckenBearbeiten

Im Weltall erkennnt man das die Sonne mehrere dunkklere Flecken hat.Diese Sonnenflecken sind Stellen an der Sonne wo es nicht 5000C Grad heiß ist sondern nur 4000C Grad heiß ist. Sie kommen und verschwinden in einem Zyklus von 11 Jahren.

Die Entstehung der SonneBearbeiten

Vor vielen Milliarden Jahren explodierte ein alter Stern in der Nähe. Nach der Explosion etwa vlr ca. 4,6 Milliarden Jahren zog sich eine Wolke aus Gas und Staub immer dichter zusammen, bildete einen heißen Kern in der Mitte und große Gesteinsbrocken am Rand. Der Kern wurde schließlich unsere Sonne. Die Gesteinzbrocken wurden nach und nach dann die Planeten unseres Sonnensystems. Sie wird nach den Berechnungen von Astrophysikern noch mal so viele Jahre weiterscheinen bis sie stirbt.

730px-Sun Life DE

Das Sonnenleben

Der UntergangBearbeiten

Wie jeder Stern wird auch unsere Sonne sterben. Wenn der Kern der Sonne fast ausgebrannt ist bläht sie sich gewaltig auf. Sie wird sozusagen zu einem roten Riesen. Sie wird so groß das sie ganze Planeten aufrisst. Zuerst Merkur dann die Venus. Unsere Erde jedoch wird nicht aufgefressen, aber die Sonne wird so nah sein das die Erde verkohlt. Alle Meere verdampfen, und alles Leben wird ausgelöscht. Die Sonne, bleibt jedoch kein roter Riese. Die Sonne wird kleiner bis sie zu einem weißen Zwerg und schließlich ein lebloser Feck wird. In dem Zustand bleibt sie Milliarden Jahre bis sie endgültig verschwindet. Dies dauert jedoch noch c.a. 6 Milliarden Jahre.

QuellenBearbeiten

  • DAS UNIVERSUM (Buch)
  • Das Weltall von Barbara Wernsing-Bottmeyer erschienen in Coppenrath
  • Atlas der Sternbilder erschienen im Lingenverlag
  • Das Universum
  • www.neunplaneten.de

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.