FANDOM


Neuronenstern querschnitt

Dies ist der Querschnitt eines Neutronensterns.

Wenn einem Stern, der sehr viel mehr Masse hat als die Sonne, der Brennstoff ausgeht, stößt er meistens in einer gigantischen Explosion alle seine äußeren Schichten ab. Eine solche Explosion bezeichnet man als Supernova, und sie ist so gewaltig und hell, dass sie das Licht von Milliarden und Abermilliarden Sternen überstrahlt. Manchmal aber wird bei einer solchen Explosion nicht alles weggeschleudert. Hin und wieder bleibt der Kern des Sterns als kugelförmiger Überrest zurück. Nach einer Supernova-Explosion ist dieser Überrest sehr heiß (etwa 100 000°C), doch finden keine Kernreaktionen mehr statt, durch die er seine hohe Temperatur aufrechterhalten könnte.

Manche Überreste habe so viel Masse, dass sie unter dem Einfluss der Schwerkraft in sich zusammenfallen, bis sie nur noch eine Ausdehnung von einigen Zigkilometern haben. Damit dies geschieht, muss ihre Masse zwischen 1,4- und 2,1-mal so viel betragen wie die Sonnenmasse.

Der Druck in diesen Kugeln ist so gewaltig, dass sie im Inneren flüssig werden. Umgeben ist ist dieser Flüssigkeitskern von einer etwa 1,6 Kilometer dicken festen Kruste. Die Flüssigkeit im Inneren besteht aus Teilchen, die man normalerweise nur im Kern von Atomen antrifft - den Neutronen -, weshalb man diese Kugeln als Neutronensterne bezeichnet.

Es gibt auch noch andere Teilchen im Inneren von Neutronensternen, aber in erster Linie bestehen sie aus Neutronen. Eine solche Flüssigkeit auf der Erde herzustellen, übersteigt unsere derzeitigen technischen Möglichkeiten.

Sterne wie die Sonne erleben keine Supernova-Explosion, sondern werden zu roten Riesensternen, deren Überresten nicht genug Masse haben um aufgrund ihrer eigenen Schwerkraft zu Neutronensternen zu schrumpfen. Diese Überreste nennt man Weiße Zwerge. Sie kühlen über einen Zeitraum von mehreren Milliarden Jahren ab, bis sie nicht mehr heiß sind.

Aus Sternenresten, deren Masse weniger beträgt als das 1,4-Fache der Sonnenmasse, werten Weiße Zwerge. Bei Überresten, die mehr als das 2,1-Fache der Sonnenmasse besitzen, kommt der Kollaps überhaupt nicht zum Stillstand und sie werden zu schwarzen Löchern.

Mithilfe moderner Teleskope konnte man schon viele Neutronensterne beobachten. da der Kern eines Sterns aus den schwersten Elementen besteht, die sich in seinem Inneren gebildet haben (wie zB. Eisen), können Weiße Zwerge zwar ziemlich klein sein (etwa so groß wie die Erde), gleichzeitig aber extrem schwer (etwa die gleiche Masse wie die Sonne).

QuellenangabeBearbeiten

  • Lucy und Stephen Hawkings Buch ,,Mein geheimer Schlüssel zum Universum"
  • Wikipedia

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.