FANDOM


Saturn

exoplanet

Ein Exoplanet ist ein Planet, der einen anderen Stern als die Sonne umkreist.

Bislang hat man mehr als 240 Exoplaneten im Weltall gefunden und jeden Monat werden neue entdeckt. Verglichen mit den vielen Miliarden Sternen, von deren Existenz allein in der Milchstraße wir wissen, hört sich das nach ziemlich wenig an, aber diese geringen Anzahl hängt vor allen damit zusammen, dass es so schwer ist, diese Exoplaneten zu entdecken. Ein Stern ist leicht zu entdecken, weil er riesen groß ist und Licht aussendet, während ein Planet viel kleiner ist und nur das Licht seines Sterns reflektiert.

Die meisten Verfahren, mit denen man Exoplaneten aufspürt, sind indirekt. Das bedeutet, dass man Exoplaneten dabei nicht direkt beobachtet, sondern nur nachweist, wie sich ihre Anwesenheit auf ihre Umgebung auswirkt. Zum Beispiel zieht ein großer Exoplanet seinen Stern mithilfe der Schwerkraft an und bringt ihn dazu, sich ein wenig zu bewegen. Und diese Sternbewegung lässt sich von der Erde aus feststellen. Auf diese Weise hat man 169 Exoplaneten gefunden und sie alle sind ungeheuer groß, viel größer als Jupiter, der größte Planet unseres Sonnensystems.

Der im Dezember 2006 in den Weltraum geschickte Satellit Corot ist in der Lage, winzige Veränderungen in der Lichtmenge festzustellen, die ein Stern ausstrahlt. Solche Veränderungen können eintreten, wenn ein Exoplanet (auch ein kleiner) vor einem Stern vorbeizieht. Mit den hochempfinlichen Messgeräten, mit denen Corot ausgerüstet ist, müssten sich auch viel kleinere Exoplaneten entdecken lassen als bisher, bis hinunter zu etwa doppelter Erdgröße.

Exoplaneten voe der Größe der Erde wurden allerdings noch nicht soviel entdeckt.

es gibt auch planeten die wärend der enstehung ihres sonnensystems heraus geschleudert worden,weil es wegen den umlaufbahnen probleme gab.diese planeten treifen verlassen im weltraum umher ohne heimatstern ihn ewiger dunkelheit,in der kälte.wenn ein planet gross genug ist um trozdem eine atmosphäre zu halten könnte trozdem wäreme bekommen,weil er so die wärme die bei seiner geburt enstanden ist und in seinem kern ist,einschlisst,wegen der atmosphäre.


QuellenBearbeiten

  • Lucy und Stephen Hawkings Buch Meingeheimer Schlüssel zum Universum

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.